Freibadpreise im Städteranking


Große Unterschiede bei den Eintrittspreisen fürs Freibad

Wo badet man im Sommer in Deutschland am günstigsten? Unser Städteranking gibt Antwort. Untersucht haben wir dazu die 20 einwohnerstärksten Städte in Deutschland.

Ergebnis: In machen Städten muss man sehr tief in die Tasche greifen, um im Sommer ins kühle Nass zu springen. Eine Familienkarte kostet in Köln weit über 18 Euro, während man in Dortmund oder Essen nur die Hälfte zahlt. Auch bei den Einzeltickets für Erwachsene gibt’s große Unterschiede. In Berlin und Köln liegt der Preis für einen Erwachsenen bei über 5 Euro, in Dortmund bei 3,50 Euro. Auch Kinder geben unterschiedlich viel Taschengeld für eine Einzelkarte aus. In Wuppertal, Hamburg, Münster, Dortmund und Dresden ist es mit rund 2 Euro sehr günstig, in Köln hingegen kostet es doppelt so viel. Dortmund und Wuppertal sind über alle Kategorien günstig und damit Preisspitzenreiter, während Frankfurt und Köln Schlusslichter sind. Insgesamt sind die Preisspannen sehr groß, insbesondere im Westen Deutschlands liegen günstige und teure Städte nahe nebeneinander.


Featured Posts
Recent Posts